Kontakt
info(at)turtle-pine-house.de

Flyer


Betreuung vor Ort
Eine deutschsprachige Betreuung vor Ort ist gewährleistet. Sie erhalten eine Einführung vor Ort, bei der Ihnen Haus und Technik erläutert werden. Am Ende Ihres Aufenthaltes erfolgt der Check-Out, bei Problemen oder im Notfall wird ihnen entsprechend geholfen.

Flüge nach Florida
AirBerlin/LTU bietet Direktflüge von Deutschland nach Fort Myers(RSW) an, die Fahrt  nach Englewood dauert ca. 60 Min. Condor fliegt je nach Jahreszeit nach Orlando, Anfahrt von dort sind ca. 2,5h. US-Fluggesellschaften Flüge mit einem Zwischenstop an, die je nach Jahreszeit deutlich günstiger sein können. Allerdings muss beachtet werden, dass die Zeiten zum Umstieg meist knapp bemessen sind und es passieren kann, dass der Anschlussflug bereits vorher weg ist.
[AirBerlin] * [Condor] * [Delta] * [US Airways] * [Continental]


Telefonieren in USA
Das Telefonieren kann  sehr preiswert sein, wenn man einige Hinweise beachtet. Im Haus steht ein Festnetz-Anschluss zur Verfügung, auf dem sie angerufen, sowie kostenlose Gespräche (im lokalen Ortsnetz 941 und Servicenummer mit 1-800) führen können. Für Gespräche nach Deutschland (Vorwahl 01149) empfiehlt sich die Verwendung einer Calling Card. Diese ist z.B. im Supermarkt, oder an Tankstellen erhältlich (z.B. Sprint). Über eine kostenlose 1-800er Nummer wird das Gespräch nach Deutschland zu sehr günstigen Preise (teilweise unter 1ct) vermittelt. Aufpassen muss, wer das Handy verwendet. Hier sind je nach Netzbetreiber saftige Minutenpreise fällig (z.B. ausgehend nach Deutschland EUR 1,50/Min, eingehende Gespräche EUR 1,35/Min!!). Wer schlau ist, beschafft sich vor Reiseantritt eine spezielle SIM-Karte für sein Handy, die Global SIM (funktioniert aber nur mit SIM-Lock freiem Handy!). Hiermit können sie auch im Ausland für 0,39ct/Min telefonieren und zahlen keine Roaming-Gebühren.  Alternativ können sie am Flughafen ein Handy mieten und zahlen dann die regulären Tarife des jeweiligen Anbieters für internationale Mobilfunkgespräche.
[Global SIM]

Mietwagen
Idealerweise verfügen sie während des Urlaubs über einen Mietwagen. Dieser sollte von Deutschland aus gebucht werden, da dann der notwendige Versicherungsschutz (CDW) und Freimeilen enthalten sind. Gute Erfahrungen haben wir mit Hertz gemacht (als ADAC-Mitglied gibt es hier Sonderpreise), aber auch Alamo war bisher vollkommen problemlos. Vergleichen sie die deutschen und amerikanischen Angebote der Anbieter, als auch die Details wie Versicherung, Freimeilen und 2ter Fahrer (insb. bei US-Anbietern kann es hier große Unterschiede im Endpreis geben). Die Tankfüllung sollten sie bereits am Flughafen kaufen, ist meist nicht teurer und spart das Auftanken vor der Rückgabe. Das Haus verfügt über eine große Garage, so dass der Wagen sicher untergebracht ist.
[Hertz] * [Alamo] * [Avis] * [Sixt]

Versicherung
Auch für Individualreise ist der Abschluss einer Reiserücktrittskosten-Versichernug möglich. Versichert wird der Gesamtwert der Reise, also Haus, Auto etc. Wichtig ist allerdings die zeitliche Nähe zum Abschluss des Versicherungsvertrages, die Versicherungsbedingungen enthalten genauere Angaben. Zudem empfiehlt sich der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung, da Arztbesuche/Klinikaufenthalt in den USA sehr teuer sind und umgehend privat zu bezahlen sind. Wer mehr als einmal im Jahr fliegt, sollte ein Einzelvertrag mit einem Jahresvertrag (z.B. ADAC) vergleichen, der Aufpreis ist meist gering und dann gibt es den Schutz gleich für ein Jahr. Die ADAC-Mitgliedschaft wird übrigens auch in den USA von Partnerclubs (AAA) anerkannt und bietet weitere Vorteile bei Übernachtung im Motel (auf AAA-Schild achten) oder sogar im Outlet (freies Coupon-Book). Wer bereits eine Versicherung hat, kann auch prüfen, ob die Inklusiv-Versicherung der Kreditkarten einen ausreichenden Schutz bietet. Hier muss allerdings geprüft werden, ob diese nur gilt, wenn auch die Leistung mit der Kreditkarte bezahlt wurde.
[ELVIA] * [Hanse Merkur] *  [ADAC]

Einreise
Ab dem 9.Januar ist zwingend eine elektronische Registrierung min. 3 Tage vor Reiseantritt unter  www.cbp.gov/travel erforderlich (ESTA), das bisherige grüne Formular entfällt. Im Flugzeug erhalten sie dass weiße Zoll-Formular, welches je Familie einmal ausgefüllt werden muss. Für die Einreise wird ein Reisepass benötigt, der noch mindestens 6 Monate gültig ist und ein elektronisches Foto beinhaltet (ersichtlich am Kamerasymbol auf dem Deckel). Nach der Ankunft begeben sie sich zur Imigration (Einwanderung), hier wird zwischen US und non-US Citizens unterschieden, als Europäer stellen sie sich bei Non-US an. Im Anschluss gehen sie mit ihrem Gepäck durch die Zoll-Kontrolle, stichprobenartig wird hier das Gepäck nochmals durchleuchtet.

Weitere Links
Auswärtiges Amt
Reisemedizin